29.10.2015 – Spiegel – Fall Yagmur: Urteil gegen Eltern ist rechtskräftig

Getötetes Kleinkind aus Hamburg: Yagmurs Mutter scheitert vor Bundesgerichtshof

Die dreijährige Yagmur aus Hamburg wurde zu Tode misshandelt, ihre Mutter muss wegen Mordes lebenslang ins Gefängnis. Der Bundegerichtshof wies die Revision der Frau nun zurück, das Urteil ist rechtskräftig.

Weiterlesen

16.04.2014 – Spiegel – Totes Kleinkind aus Hamburg: Mordanklage gegen Yagmurs Mutter

Die kleine Yagmur aus Hamburg verblutete innerlich. Bislang galt der Vater als dringend tatverdächtig. Doch nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die Mutter des Mädchens erhoben – wegen Mordes.

Weiterlesen

30.01.2014 – Spiegel – Bericht zu Yagmurs Tod: Prüfer konstatieren schwere Fehler des Jugendamts

Bericht zu Yagmurs Tod: Prüfer konstatieren schwere Fehler des Jugendamts

Die Rede ist von einem eklatanten Verstoß gegen „anerkannte Grundsätze guter Sozialarbeit“: Gut einen Monat nach dem Tod der dreijährigen Yagmur in Hamburg macht ein Prüfbericht dem Jugendamt schwere Vorwürfe. Dennoch sehen die Prüfer offenbar keinen Rechtsverstoß.

Weiterlesen

20.12.2013 – Die Welt – Der Tod der dreijährigen Yaya – wer hat versagt?

Die Welt
20.12.13
Der Tod der dreijährigen Yaya – wer hat versagt?

Bürgermeister Scholz fordert Aufklärung „ohne falsche Rücksicht“. Bezirksamtsleiter versuchen in Krisensitzung, die Abläufe zu klären

Weiterlesen

19.12.2013 – Bild – Kinds-Tötung unter den Augen der Ämter

Erschlagene Yagmur († 3)
Kinds-Tötung unter den Augen der Ämter

19.12.2013 – 23:59 Uhr

Hamburg – Der furchtbare Prügel-Tod der kleinen Yagmur († 3) erschüttert Hamburg. Immer neue Fragen, und immer neue Ungereimtheiten gibt es in dem Fall. Und immer neue Hinweise darauf, dass Justiz und Behörden Fehler gemacht haben!

Weiterlesen

13.01.2013 – BPP – Zwischenbilanz ein Jahr nach dem traurigen Tod der elfjährigen Chantal

Zwischenbilanz ein Jahr nach dem traurigen Tod der elfjährigen Chantal

(BPP) Am 16. Januar 2012 starb Chantal an einer Überdosis Methadon. Das Mädchen wurde nur elf Jahre alt. Chantal lebte bei drogenabhängigen Pflegeeltern. Dies war dem Jugendamt bekannt und führte dennoch nicht dazu, dass das Kind in die Obhut geeigneter Pflegeeltern in stabilen Lebensverhältnissen gegeben wurde. Durch die Arbeit des Sonderausschusses der Bürgerschaft wurde klar, dass es über Jahre ein Fehlverhalten der beteiligten Mitarbeiter des Jugendamtes Hamburg-Mitte und des Jugendamtes Harburg gegeben hat.

Weiterlesen