29.10.2015 – Spiegel – Fall Yagmur: Urteil gegen Eltern ist rechtskräftig

Getötetes Kleinkind aus Hamburg: Yagmurs Mutter scheitert vor Bundesgerichtshof

Die dreijährige Yagmur aus Hamburg wurde zu Tode misshandelt, ihre Mutter muss wegen Mordes lebenslang ins Gefängnis. Der Bundegerichtshof wies die Revision der Frau nun zurück, das Urteil ist rechtskräftig.

Weiterlesen

16.04.2014 – Spiegel – Totes Kleinkind aus Hamburg: Mordanklage gegen Yagmurs Mutter

Die kleine Yagmur aus Hamburg verblutete innerlich. Bislang galt der Vater als dringend tatverdächtig. Doch nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die Mutter des Mädchens erhoben – wegen Mordes.

Weiterlesen

30.01.2014 – Spiegel – Bericht zu Yagmurs Tod: Prüfer konstatieren schwere Fehler des Jugendamts

Bericht zu Yagmurs Tod: Prüfer konstatieren schwere Fehler des Jugendamts

Die Rede ist von einem eklatanten Verstoß gegen „anerkannte Grundsätze guter Sozialarbeit“: Gut einen Monat nach dem Tod der dreijährigen Yagmur in Hamburg macht ein Prüfbericht dem Jugendamt schwere Vorwürfe. Dennoch sehen die Prüfer offenbar keinen Rechtsverstoß.

Weiterlesen

20.12.2013 – Die Welt – Der Tod der dreijährigen Yaya – wer hat versagt?

Die Welt
20.12.13
Der Tod der dreijährigen Yaya – wer hat versagt?

Bürgermeister Scholz fordert Aufklärung „ohne falsche Rücksicht“. Bezirksamtsleiter versuchen in Krisensitzung, die Abläufe zu klären

Weiterlesen

19.12.2013 – Bild – Kinds-Tötung unter den Augen der Ämter

Erschlagene Yagmur († 3)
Kinds-Tötung unter den Augen der Ämter

19.12.2013 – 23:59 Uhr

Hamburg – Der furchtbare Prügel-Tod der kleinen Yagmur († 3) erschüttert Hamburg. Immer neue Fragen, und immer neue Ungereimtheiten gibt es in dem Fall. Und immer neue Hinweise darauf, dass Justiz und Behörden Fehler gemacht haben!

Weiterlesen

13.01.2013 – BPP – Zwischenbilanz ein Jahr nach dem traurigen Tod der elfjährigen Chantal

Zwischenbilanz ein Jahr nach dem traurigen Tod der elfjährigen Chantal

(BPP) Am 16. Januar 2012 starb Chantal an einer Überdosis Methadon. Das Mädchen wurde nur elf Jahre alt. Chantal lebte bei drogenabhängigen Pflegeeltern. Dies war dem Jugendamt bekannt und führte dennoch nicht dazu, dass das Kind in die Obhut geeigneter Pflegeeltern in stabilen Lebensverhältnissen gegeben wurde. Durch die Arbeit des Sonderausschusses der Bürgerschaft wurde klar, dass es über Jahre ein Fehlverhalten der beteiligten Mitarbeiter des Jugendamtes Hamburg-Mitte und des Jugendamtes Harburg gegeben hat.

Weiterlesen

18.07.2012 – Spiegel – Software für Sozialarbeiter: Das Jugendhilfe-Programm

Jugendamt Hamburg-Mitte: Neue Software soll Sozialarbeiter durch die Fälle steuern

Hamburg will die Qualität der Jugendhilfe verbessern, mit Hilfe eines deutschlandweit einzigartigen Computerprogramms. JUS-IT setzt Fristen, erinnert an unerledigte Aufgaben, informiert Vorgesetzte. Es nimmt den Sozialarbeitern einen Teil ihrer Verantwortung. Aber kann es Sicherheit bieten?

Weiterlesen

25.05.2012 – Welt Online – Tod von Chantal – Ermittlungen gegen fünf Mitarbeiter vom Jugendamt

Hamburg (dpa/lno) – Mehr als vier Monate nach dem Methadon-Tod des Pflegekindes Chantal in Hamburg hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen konkretisiert. Es seien Verfahren gegen fünf Mitarbeiter des Jugendamtes und eine Sozialarbeiterin des freien Trägers Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen (VSE) eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Anklagebehörde am Freitag. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, ihre Fürsorge- und Erziehungspflicht verletzt zu haben.

Weiterlesen

29.05.2012 – Augsburger Allgemeine – Tun Deutschlands Politiker zu wenig? Drei Kinder pro Woche sterben durch Gewalt

Einzelne Fälle schockieren die Öffentlichkeit, die Gesamtanzahl ist noch erschreckender: Im Schnitt sterben in Deutschland drei Kinder pro Woche durch Gewalt und Verwahrlosung.

Die Namen sind allen bekannt, sie stehen für ein grausames Schicksal: Kevin in Bremen, Chantal in Hamburg oder Lea Sophie in Schwerin. Sie stehen für 146, die 2011 ums Leben gekommen sind. Immer wieder werden Kinder Opfer von Gewalt und Verwahrlosung. Kinderschützer kritisieren, die Politik tue zu wenig dagegen.

Weiterlesen

17.02.2012 – RTL Regional – Video: Leiter der Kinder- und Jugendhilfe Dr.Wolfgang Hammer erschreckend uninformiert

 

Wie geht es den Pflegekindern in Hamburg?

Wie gut sind Hamburgs Pflegekinder wirklich aufgehoben? Sind die katastrophalen Verhältnisse, in denen die kleine Chantal vor ihrem Tod leben musste, eine schlimme Ausnahme? Oder gibt es noch mehr Pflegeeltern, die Drogenprobleme haben, Straftaten begingen oder mit der Erziehung von Kindern überfordert sind?
Um diese Fragen zu beantworten, ließ die Sozialbehörde alle 1391 Hamburger Pflegekinder überprüfen, die überraschenden Ergebnisse wurden heute vorgestellt.

Die Reporter Jessica Speth und Dominik Maur berichten über die Präsentation im Video.

Quelle: RTL Regional – http://www.rtlregional.de/player.php?id=18685&r=1&seite=0