07.10.2016 – Die Welt – Lässt das Kevin-Syndrom Jugendämter überreagieren?

Lässt das Kevin-Syndrom Jugendämter überreagieren?
Von Sabine Menkens | Stand: 07.10.2016 | Lesedauer: 6 Minuten
Zahl offizieller Kindeswohlgefährdungen steigt deutlich an – auch weil Behörden genauer hinsehen. Doch die Union fürchtet, dass viele Kinder vorschnell aus ihren Familien gerissen werden

Die Zahlen klingen alarmierend. 20.800 akute Kindeswohlgefährdungen haben deutsche Jugendämter im vergangenen Jahr festgestellt, ein Anstieg von 11,7 Prozent im Vergleich zu 2014. Dazu knapp 24.000 latente Gefährdungen des Kindeswohls, ein Plus von 7,9 Prozent. In 43.200 Fällen wurde zumindest ein „Hilfe- und Unterstützungsbedarf“ attestiert. Das ist die Bilanz, die deutsche Jugendämter aus den insgesamt 129.000 Verfahren gezogen haben, die 2015 zur Einschätzung der Gefährdung des Kindeswohls angestrengt wurden. Zahlen, hinter denen sich häufig unermessliches Leid verbirgt: Vernachlässigung, psychische und körperliche Misshandlung, sexuelle Gewalt.

Weiterlesen

27.06.2014 – AKVorrat – Die Vorratsdatenspeicherung ist Geschichte!

Die Vorratsdatenspeicherung (VDS) wurde heute am 27. Juni 2014 durch den österreichischen Verfassungsgerichtshof (VfGH) aufgehoben. Der Gerichtshof erklärte bei der mündlichen Verkündung des Urteils, dass die anlasslose und flächendeckende Speicherung der Verbindungsdaten aller öffentlichen Kommunikationsdienste nicht mit den österreichischen Grundrechten vereinbar sei.

Weiterlesen

08.04.2014 – Standard – Jubel über EuGH-Entscheidung, Regierung „will analysieren“

Jubel über EuGH-Entscheidung, Regierung „will analysieren“
8. April 2014, 12:10

Österreichische Oppositionsparteien begrüßen die Entscheidung des EuGH ebenso wie EU-Abgeordnete, auch Bürgerrechtsaktivisten zeigen sich erfreut.

Weiterlesen

02.05.2014 – OTS – Wirtschaftlicher Druck, parteipolitische Interessen und altmodische Presseförderung gefährden Pressefreiheit in Österreich

Stichworte: Medien, ORF, Pressefreiheit, Zeitungen, ÖJC, Österreich Channel: Politik
OTS0034 2. Mai 2014, 09:45
Wirtschaftlicher Druck, parteipolitische Interessen und altmodische Presseförderung gefährden Pressefreiheit in Österreich
ÖJC fordert Entschärfung des Sicherheitspolizeigesetzes und sofortige Beendigung der Vorratsdatenspeicherung

Weiterlesen

20.11.2013 (Mittwoch) von 09:00h bis 18:00h – Symposion Maßnahmenvollzug – Juridicum Dachgeschoß, 1010 Wien

20.11.2013 (Mittwoch) von 09:00h bis 18:00h

Juridicum Dachgeschoß, Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät

Schottenbastei 10-16

1010 Wien

Anmeldung: Erbeten unter elisabeth.kammerlander@gmx.at

Vortragende:

  • Univ.-Prof. Dr. Alois BIRKLBAUER, Leiter der Abteilung Praxis der Strafrechtswissenschaften u. Medizinstrafrecht an der Johannes Kepler Universität Linz
  • Dr. Astrid WAGNER, Rechtsanwältin
  • Dr. Katharina RUEPRECHT, em. Rechtsanwältin
  • em. Univ.-Prof. Dr. Bernd-Christian FUNK, Universität Wien, Universität Linz
  • Univ.-Prof. Dr. Manfred NOWAK, Professor für internationales Recht und Menschenrechte an der Universität Wien, Ko-Direktor des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte, Leiter einer Besuchskommission der Volksanwaltschaft, ehemaliger UNO-Sonderberichterstatter über Folter
  • DSA Albert HOLZBAUER, Sozialarbeiter, Lektor Fachhochschule Linz, Fakultät für Gesundheit und Soziales
  • DDDr. Franz LANGMAYR, em. Rechtsanwalt
  • Prof. Dr. med. Norbert NEDOPIL, Forensische Psychiatrie, Psychiatr. Klinik u. Poliklinik der Ludwig- Maximilians-Universität München
  • Prof. Dr. Nikolaus LEHNER, em. Rechtsanwalt
  • Dr. Helmut SCHOTT, Rechtsanwalt
  • Mag. Dr. rer. nat. Klaus BURTSCHER, Klinischer Neuropsychologe, gerichtl. beeid. Sachverständiger, Rechtspsychologe
  • Dr. Patrick FROTTIER, Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, FA für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Leiter des Konsiliarliaisondienstes für krisengefährdete Kinder und Jugendliche im PSD Wien

Moderation:

  • Elisabeth KAMMERLANDER
  • Katharina RUEPRECHT

Organisation:

  • Verein VICTIMS MISSION

Download: Einladung als PDF

Weiterlesen

06.08.2013 – Die Welt – Mollath kommt frei – Fall wird wieder aufgenommen

Mollath kommt frei – Fall wird wieder aufgenommen

Der seit Jahren in Bayern in der Psychiatrie sitzende Gustl Mollath kommt umgehend frei. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen. Das hat das Oberlandesgericht Nürnberg beschlossen.

Von Peter Issig

Weiterlesen

13.07.2013 – Kurier – Gewalt hinter Gittern

Letztes Update am 13.07.2013, 19:00
Gewalt hinter Gittern

Die Vergewaltigung eines 14-Jährigen in einer Vier-Mann-Zelle ist kein Einzelfall. Seit Jahren sind die Zustände im Gefängnis und Alternativen dazu bekannt. Erst jetzt soll sich etwas ändern.

Weiterlesen

09.07.2013 – Salzburger Nachrichten – Jugendstrafvollzug: Heuer bereits vier Missbrauchsfälle

Österreich | Chronik
Jugendstrafvollzug: Heuer bereits vier Missbrauchsfälle

Von Apa | 09.07.2013 – 18:53

Im heurigen Jahr hat es in den heimischen Justizanstalten (JA) insgesamt vier sexuelle Übergriffe auf jugendliche Insassen gegeben. Neben Josefstadt und Gerasdorf sind auch Graz und Linz betroffen.

Weiterlesen

08.02.2013 – OTS – Präsidentenkonferenz in Wien: Europas Rechtsanwälte sehen Grundrechte in Bedrängnis

Stichworte: EU, Innenpolitik, Justiz, Menschenrechte, Recht, Rechtsanwälte Channel: Politik
OTS0063 8. Feb. 2013, 10:40

Präsidentenkonferenz in Wien: Europas Rechtsanwälte sehen Grundrechte in Bedrängnis
ÖRAK-Präsident Wolff: „Rechtsstaatlichkeit ist das Betriebssystem Europas. Rechtsanwälte sind Virenscan und Firewall zugleich.“

Weiterlesen

18.11.2012 – Presse – Auswandern mit Kind im Alleingang möglich

18.11.2012 | 18:10 | von Philipp Aichinger (Die Presse)

Auch wenn das Gericht künftig auf gemeinsame Obsorge entscheidet, herrscht keine Gleichheit. Die Person, bei der das Kind wohnt, kann mit dem Nachwuchs wegziehen. Das sorgt für Kritik.

Weiterlesen