01.05.2013 – DWN – Lebensmittel: Wie Monsanto heimlich die EU unterwandert

Lebensmittel: Wie Monsanto heimlich die EU unterwandert
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 01.05.13, 02:18 | Aktualisiert: 01.05.13, 02:26 | 116 Kommentare

Was die Europäer essen, dürfte in Zukunft entscheidend vom Saatgut-Konzern Monsanto bestimmt werden. In Brüssel hat sich Monsanto bereits tief in den EU-Strukturen festgesetzt. Das Unternehmen entsendet gemeinsam mit anderen Industrie-Vertretern hochrangige Mitarbeiter in die EU-Gremien, und erstellt die wissenschaftlichen Studien für neue Getreide-Sorten gleich selbst. Den Bürgern bleiben die Vorgänge verborgen – bis es womöglich zu spät ist.

Weiterlesen

30.01.2012 (Montag) Myschkin-Preis – eine neue Auszeichnung, wird am 30. Jänner im Pariser Théatre de l’Odéon gleich mehrfach vergeben

Immer wieder treten Einzelne als Anwälte auf für andere,
die nicht für ihre eigenen Interessen eintreten können.

Für sie wurde eine neue Auszeichnung geschaffen

Der Myschkin-Preis.

Am 30. Jänner wird er im Pariser Théatre de l’Odéon gleich mehrfach vergeben.

Für sein Lebenswerk wird der französische Diplomat und Autor Stéphane Hessel (Empört euch!) geehrt. Auf ihn wird Daniel Cohn-Bendit die Laudatio halten. Thomas Macho wird über den österreichischen Tierrechte-Aktivisten Martin Balluch sprechen, der für sein Work in Progress ausgezeichnet wird. Und der italienische Psychotherapeut Gaetano Benedetti bekommt einen Sonderpreis für seine Arbeit mit schizophrenen Patienten, überreicht von Julia Kristeva

Weiterlesen