08.03.2013 – Bergsträßer Anzeiger – Die ewigen Grundfragen der Menschheit

Reihe „Lebenskunst“: Eugen Drewermann sprach im Bürgerhaus zu einer menschlicheren Welt
Die ewigen Grundfragen der Menschheit

Bensheim. Es war sein zehnter Auftritt in der Reihe „Lebenskunst“: Diesmal kam Eugen Drewermann mit seinem Co-Autor Michael Albus ins fast voll besetzte Bensheimer Bürgerhaus. Im Gepäck das im vergangenen Jahr erschienene Buch „Die großen Fragen“, das sich aus einem zeitgenössischen Blickwinkel mit elementaren Themen wie Angst, Liebe, Gewalt und Freiheit auseinandersetzt.

Weiterlesen

30.07.2013 – DWN – EU zahlt Kopfgeld für Arbeitslose, die ihre Heimat verlassen

EU-Irrsinn
EU zahlt Kopfgeld für Arbeitslose, die ihre Heimat verlassen
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 30.07.13, 02:30

Arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene in der EU erhalten Geld aus Brüssel, wenn sie für den Job in ein anderes EU-Land umziehen. Auch die Arbeitgeber, die sich an diesem Programm beteiligen, erhalten bis zu 1.200 Euro pro Kopf. So soll mit Steuermitteln ein supranationaler Staat gebaut werden.

Weiterlesen

24.06.2013 – kathweb – Deutsche Ordensfrau: Kritik an Gesetz gegen Menschenhandel

„Solwodi“-Gründerin Sr. Ackermann: Neuer deutscher Gesetzesentwurf sieht kaum Verbesserungen für Opfer vor

24.06.2013

Weiterlesen

16.04.2013 – domradio.de – „Das darf es einfach nicht geben“

16.04.2013
Lea Ackermann über Menschenhandel in Europa
„Das darf es einfach nicht geben“

Der Menschenhandel in der EU boomt. Doch viele Staaten, darunter auch Deutschland, nähmen die Bekämpfung von Zwangsprostitution nicht ernst genug, kritisiert im domradio.de-Interview die SOLWODI-Gründerin Lea Ackermann.

Weiterlesen

19.07.2012 – Standard – Nicht Frauenhäuser, sondern Gewalt zerstört Familien

Maria Rösslhumer vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser über Brigitte Kashofers Aussagen: „Schwer zu argumentieren, wenn jemand mit Tatsachen ein Problem hat“

Breite Ablehnung bis hin zu Rücktrittsforderungen: Fast alle Parteien (dieStandard.at berichtete) haben auf die Aussagen der Amstettner FPÖ-Stadträtin Brigitte Kashofer über Frauenhäuser ablehnend reagiert. „Frauenhäuser sind maßgeblich an der nachhaltigen Zerstörung von Ehen und Partnerschaften beteiligt“, meldete sich Kashofer auf der Website der Amstettner FPÖ zu Wort. Zudem seien die Subventionen für das Amstettner Frauenhaus (16.000 Euro) „Unfug“.

Weiterlesen

18.05.2012 – Standard – Anzeigen alleine hilft dem Kind oft nicht

Mehr als die Hälfte aller Meldungen an das Jugendamt betrifft Vernachlässigung. Viele Eltern sind überfordert und brauchen Unterstützung, sagt MagElf-Chef Johannes Köhler

Standard: Nimmt die Zahl der Vernachlässigungen zu?

Köhler: Mehr als die Hälfte aller Gefährdungsmeldungen betrifft Vernachlässigung. In Wien gab es im Vorjahr 10.500 Verfahren zur Gefährdungsabklärung – und die Zahl der Vernachlässigungen nimmt zu. Viele Eltern sind überfordert mit der Erziehung und beherrschen oft grundlegende Fertigkeiten wie Kochen nicht mehr.

Weiterlesen

04.05.2012 – Presse – VfGH: EU-Grundrechtecharta hat Verfassungsrang

Die Charta steht auf einer Ebene mit der österreichischen Verfassung, stellt das Gericht fest. Künftig dient sie als Maßstab für neue Gesetze.

Weiterlesen