11.12.2013 – General-Anzeiger Bonn – Fall Anna: Verfahren gegen Jugendamtsmitarbeiterin eingestellt

Fall Anna : Verfahren gegen Jugendamtsmitarbeiterin eingestellt

BONN Am Ende ist es so gekommen, wie es die Richter der 1. Großen Strafkammer des Bonner Landgerichts in der vergangenen Woche vorgeschlagen hatten: Am zehnten Verhandlungstag gegen die 46 Jahre alte Sozialpädagogin, die als Mitarbeiterin des Jugendamtes Königswinter für die von ihrer Pflegemutter getötete neunjährige Anna zuständig war, wurde das Verfahren wegen geringer Schuld vorläufig eingestellt.

Von Benjamin Jeschor

Innerhalb von sechs Wochen muss die Angeklagte nun die ihr auferlegte Geldbuße in Höhe von 2000 Euro an die gemeinnützige Organisation „Terre des Hommes“ zahlen – danach wird das Verfahren endgültig eingestellt.

Weiterlesen

13.04.2014 – Kurier – Der Kriminalfall Wilhelminenberg

Der Kriminalfall Wilhelminenberg
Vorverfahren im Landesgericht Wien gegen ehemalige Erzieherinnen im Laufen.

Von Georg Hönigsberger

Weiterlesen

03.08.2010 – General-Anzeiger – Auch der Tod des Sohnes wird untersucht

Auch der Tod des Sohnes wird untersucht
Von Antje Hesse und Dagmar Blesel

Im Fall der kleinen Anna, die am 23. Juli in der Badewanne ihrer Bad Honnefer Pflegeeltern ertrunken ist, untersucht die Bonner Staatsanwaltschaft auch die Umstände des Todes des leiblichen Sohnes der Pflegemutter, wie Oberstaatsanwalt Robin Faßbender am Montag auf Anfrage bestätigte.

Weiterlesen

25.09.2013 – Spiegel – Ertränkte Neunjährige: Jugendamtsmitarbeiterin wegen fahrlässiger Körperverletzung vor Gericht

Fall Anna in Königswinter: Jugendamtsbetreuerin vor Gericht
Ertränkte Neunjährige: Jugendamtsmitarbeiterin wegen fahrlässiger Körperverletzung vor Gericht

Schwerer Vorwürfe gegen eine Jugendamtsmitarbeiterin aus Königswinter: Obwohl ihr Hinweise auf Misshandlung eines Pflegekindes bekannt gewesen sein sollen, unternahm sie nichts. Jetzt muss sich die Frau vor Gericht verantworten.

Weiterlesen

12.06.2013 – Kurier – Wilhelminenberg: Sämtliche Heimakten vernichtet

Letztes Update am 12.06.2013, 18:00
Wilhelminenberg: Sämtliche Heimakten vernichtet

Der Endbericht über die Geschehnisse im Kinderheim Wilhelminenberg liegt vor: Vergewaltigungen, äußerste Brutalität und sämtliche Unterlagen wurden vernichtet.

Weiterlesen

21.10.2011 – Kleine Zeitung – Misshandlung im Heim war kein Einzelfall

Zuletzt aktualisiert: 21.10.2011 um 05:55 Uhr8 Kommentare

Misshandlung im Heim war kein Einzelfall

61-jähriger Grazer bricht nach 40 Jahren sein Schweigen und klagt die Behörden an: Wolfgang H. spricht von schweren Misshandlungen im Landeserziehungsheim Hartberg.

Weiterlesen

24.03.2010 – Presse – Evangelischer Pfarrer in Kremsmünster missbraucht

24.03.2010 | 13:00 | (DiePresse.com)

Als Kind wurde der Villacher Geistliche Jürgen Öllinger im Internat missbraucht: Es habe „sexuelle und tätliche Übergriffe“ gegeben. Indes starten Absolventen einen „Dialog für Kremsmünster“.

Weiterlesen