Kinderbeistand, als standardisierter Rechtsanspruch gefordert

Kinderrechte und Kinderschutz, wie in der UN-Kinderrechtskonvention festgelegt, schreiben uns das Prinzip der Achtung vor der Meinung und dem Willen des Kindes vor. Das gilt ganz besonders in solchen Situationen, die den weiteren Lebensweg entscheidend beeinflussen, wie etwa in Sorgerechtsstreitigkeiten bei Trennung oder Scheidung der Eltern.

In der derzeitigen Rechtspraxis im Familienrecht findet die Stimme des Kindes selten Gehör, ein bedauerlicher Missstand!

Es ist daher die gesetzliche Regelung eines standardisierten Rechtsanspruches auf einen Kinderbeistand für jedes Kind im Falle der Trennung seiner Eltern zu fordern. Die Kosten hierfür sind vom Staat zu tragen. Die Sicherstellung von Qualität liegt in der Verantwortung des Staates.

Weiterlesen