28.09.2012 – OTS – FPÖ: Hofer: Kindeswohl liegt jetzt in der Verantwortung der ÖVP

ÖVP wären die Stimmen der FPÖ im Parlament für eine gemeinsame Obsorge sicher

Wien (OTS) – Das finnische Parlament fand zuletzt klare Worte zur gezielten Entfremdung von Kindern von einem Elternteil: Umgangsvereitelung soll strafbar werden (bis zu 6 Monate Haft). Die vorsätzliche Entfremdung des Kindes von einem Elternteile (PAS) wird künftig sanktioniert und kann zu erweiterten Umgangsrechten für den benachteiligten Elternteil bis hin zur Übertragung des Sorgerechts führen. „Jetzt muss auch in Österreich dieses Unrecht zulasten der Kinder endlich beseitigt werden“, verlangt der stellvertretende FPÖ-Obmann NAbg. Norbert Hofer.

Weiterlesen

27.09.2012 – Kurier – Wie man Familien zerstört

Recht auf Familie? Gilt offenbar nicht, wenn die Eltern Schulden haben.

Immer wieder geschieht es, dass das Jugendamt in Familien zu spät eingreift. Dass es auch umgekehrte Fälle gibt, in denen die Jugendwohlfahrt intakte Familien auseinanderreißt, zeigt Freitagabend um 21.20 Uhr auf ORF 2 ein „Am Schauplatz“: Reporterin Julia Kovarik begleitet darin zwei Elternpaare, die – obwohl nachweislich weder Gewalt noch Missbrauch im Spiel war – ohne ihre Kinder leben müssen. Beide Beispiele lassen einen am Rechtsstaat Österreich zweifeln; und, zumindest in diesen Fällen, an der Jugendwohlfahrt.

Weiterlesen

22.09.2012 – andreas-unterberger.at – Wenn Ethik zur Farce-Veranstaltung wird

22. September 2012 00:10 | Autor: Andreas Unterberger
94 Kommentare

Die SPÖ hat nach Rückeroberung des Bundeskanzleramtes sofort die dort installierte Bioethikkommission ausgetauscht. Diese wird seither durch ideologische Freunde dominiert. Das Ergebnis dieser Ideologisierung sieht man jetzt.

Weiterlesen

04.10.2012 (Donnerstag) um 11:00h – Gemeinsame Obsorge um welchen Preis? – Podiumsdiskussion der NÖ Frauenhäuser, 3100 St. Pölten

04.10.2012 (Donnerstag) um 11:00h

Podiumsdiskussion der NÖ Frauenhäuser

Rathaus St. Pölten

Rathausplatz 1

3100 St. Pölten

Begrüßung durch BGM Dr. Matthias Stadler.

Am Podium VertreterInnen vom BM f. Frauen, BM f. Justiz, NÖ LR – Dr. Peter Rosza, RA, Dr. Helene Klaar, FH Mistelbach und St. Pölten.

Eine gemeinsame Veranstaltung der NÖ Frauenhäuser.

Sie sind hier: Home » Kultur & Freizeit » Veranstaltungskalender
Wer hat recht im Kindschaftsrecht?
Podiumsdiskussion – Gemeinsame Obsorge um welchen Preis?
Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion zum Thema „Wer hat recht im Kindschaftsrecht?“,
Gemeinsame Obsorge um welchen Preis? Begrüßung durch BGM Dr. Matthias Stadler. Am Podium VertreterInnen vom BM f. Frauen, BM f. Justiz, NÖ LR – Dr. Peter Rosza, RA, Dr. Helene Klaar, FH Mistelbach und St. Pölten.
Eine gemeinsame Veranstaltung der NÖ Frauenhäuser.
Anmeldung unter 02742/366514 oder hausderfrau.stpoelten@pgv.at – erbeten.

Termin
Do 04.10.12 – 11:00 bis 11:00 Uhr

Veranstaltungsort
Rathaus St. Pölten
Rathausplatz 1
3100 St. Pölten
E-Mail: unknown

Kontaktieren Sie uns!
Magistrat St. Pölten
Rathausplatz 1
3100 St. Pölten
Tel: +43 2742 333-3000
Fax: +43 2742 333-3029
rathaus@st-poelten.gv.at

Quelle: st-poelten.gv.at – http://www.st-poelten.gv.at/Content.Node/freizeit-kultur/veranstaltungskalender/veranstaltungskalender_st_poelten.php?eventId=788065&categoryId=15&portalId=&organizerId=62623

24.09.2012 – OTS – Fall Oliver – mit derzeitigen Gesetzen unlösbar

Vaterverbot.at fordert Familienpakt und Volksbefragung

Linz (OTS) – Der Versuch der Kindesmutter im Fall Oliver, durch den geplanten Wegzug und die mediale Vorverurteilung des Vaters ein negatives Vaterbild aufzubauen, kann als fast systematisches Verhalten bei Trennungen bezeichnet werden. Die österreichische Mutter hat in den besten Zeiten ihrer Beziehung das Land Dänemark als Heimat für das gemeinsame Kind mitbestimmt. Deshalb sollte die damals sicherlich gut überlegte Entscheidung auch heute Gültigkeit haben.

Weiterlesen

28.09.2012 (Freitag) um 21:20h – Gebt mir mein Kind zurück! – ORF Am Schauplatz

28.09.2012 (Freitag) um 21:20h

ORF2 Am Schauplatz

Gebt mir mein Kind zurück!

Weiterlesen

23.09.2012 – Spiegel – Hohlmeier und Augstein über die SPIEGEL-Affäre: „Mein Vater stand schlotternd vor mir“

Es war ein Kampf der Titanen: Die Auseinandersetzung zwischen Rudolf Augstein und Franz Josef Strauß fand in der SPIEGEL-Affäre ihren Höhepunkt. Am 50. Jahrestag verteidigen Franziska Augstein und Monika Hohlmeier das Erbe ihrer Väter, die sich aufs schärfste bekämpften – aber auch schätzten.

Weiterlesen