16.08.2012 – Presse – Streitgespräch: „Zwangsjacke macht keine guten Väter“

16.08.2012 | 18:23 | von Ulrike Weiser (Die Presse)

Mehr Wahlfreiheit? Mehr gesetzlicher Druck? Sowohl Frauenministerin als auch Innenministerin reklamieren, besser zu wissen, was Familien brauchen.

Weiterlesen

Trotzdem Vater sein – Intensivseminare für „kinderlose“ Väter – von Christian Fiolka, 68370 Orbey

Seminarreihe von Christian Fiolka in den französischen Vogesen – Eine Landschaft, so herb wie das Thema

Zielgruppe

→ Sie sind als Vater ihrem Kind zunehmend entfremdet (etwa nach einer Trennung) oder haben es nach seiner Geburt nie wirklich kennen lernen können?

→ Die Mutter Ihres Kindes verhindert den Kontakt?

→ Sie sind ein Vater, dessen Kind ein PA-Syndrom (Parental-Alienation-Syndrome / Entfremdungssyndrom des Kindes von einem Elternteil) entwickelt hat, oder die ersten Symptome zeigt?

→ Sie leiden als Vater unter dem unzureichenden Kontakt zu ihrem Kind, und das Gefühl eines unwiederbringlichen Verlustes stellt sich ein?

→ Ohnmächtige Wut, hilflose Trauer, Verlustpanik und depressive Zustände fressen sich immer tiefer in Ihr Leben?

→ Ihre Kinder sind vielleicht schon erwachsen und Sie hatten jahrelang keinen Kontakt? Jetzt wollen Sie die Situation abschließend für sich klären und alte Wunden schließen, oder einen neuen Anfang im Umgang mit Ihren Kindern finden?

Eine schlecht verlaufene Trennung eines Elternpaares prägt sich oft als Trauma in das Leben aller Beteiligten ein. Am tiefsten in das Leben der Kinder, welche die Trennung der Eltern bei ihrer späteren Identitätsfindung als Hypothek mit sich tragen. Aber auch in das Leben der Eltern.

Denn folgendes wird schnell vergessen: Rund die Hälfte aller Elternteile, die nach einer Trennung den äußeren Schritt aus der Familie machen, haben bereits nach einem Jahr jeglichen Kontakt zu ihrem Kind verloren. Manchmal sind es die Mütter, meist aber die Väter.

Und an die Väter wendet sich dieses Seminar.

Weiterlesen

01.09.2012 (Samstag) von 10:00h bis 17:00h – 17. Luca-Mahnwache mit Bernhard Haaser – Kundgebung in 1120 Wien

01.09.2012 (Samstag) von 10:00h bis 17:00h

Meidlinger​ Hauptstras​se 60 , Ecke Zeleborgas​se

1120 Wien

17. Luca-Mahnwache mit Bernhard Haaser

Der Luca-Kinderschutzverein wird geleitet von Bernhard Haaser aus Tirol.
Veranstaltungshinweis auf Facebook unter http://www.facebook.com/events/435772763140912/

Kundgebung in 1120 Wien

30.08.2012 (Donnerstag) um 18:00h – Väter ohne Recht eröffnet Büro in Wien – Einladung zur Eröffnungsfeier in 1200 Wien

30.08.2012 (Donnerstag) um 18:00h

Klosterneuburger Straße 12

1200 Wien

Väter ohne Recht eröffnet Büro in Wien 

Weiterlesen

31.07.2012 – OTS – FPÖ: Hofer: Kinderrechte versus Sorgerechtssozialismus

Familienrechtsreform ohne Familienminister – Familienminister lässt Kinder im Stich!

Weiterlesen

30.07.2012 – OTS – FPÖ: Hofer: Justizministerin hat für Recht im Sorgerecht zu sorgen

Gutachtersumpf gehört endlich trocken gelegt, betroffene Verfahren müssen neu aufgerollt werden!

Weiterlesen

28.08.2012 – ORF – Ex-Polizist sieht sich als Opfer

Im Prozess gegen einen pensionierten Chefinspektor der Wiener Polizei, der seine Familie tyrannisiert haben soll, hat sich der Angeklagte für nicht schuldig bekannt. Er sieht sich selbst als Opfer. Die Verhandlung wird im Oktober fortgesetzt.

Weiterlesen

27.08.2012 (Montag) um 22:00h – Puls4 Pro und Contra: Debatte um Fußfessel-Urteil: Gerechte Strafe für Sexualstraftäter? – TV-Hinweis

27.08.2012 (Montag) um 22:00h

Pro und Contra – Der AustriaNews Talk

Debatte um Fußfessel-Urteil: Gerechte Strafe für Sexualstraftäter?

TV-Hinweis

Gäste am Podium
Rosa Logar, Geschäftsführerin der Interventionsstelle gegen familiäre Gewalt
Andreas Zembaty, Sprecher von NEUSTART, Verein für Bewährungs- und Opferhilfe
Peter Prechtl, stellvertretender Leiter der Vollzugsdirektion im Justizministerium
Rudolf Mayer, Strafverteidiger

Expertin im Auditorium
Sigrun Roßmanith, Psychiaterin und Gerichtssachverständige

22:00 PULS 4 auch in HD und online

Weiterlesen

23.08.2012 – Presse – Flugzettel gegen Fußfessel-Träger

23.08.2012 | 22:57 | Von Manfred Seeh (Die Presse)

In Salzburg nahe der Wohnung des umstrittenen Fußfessel-Trägers tauchten Flugzettel gegen den „Kinderschänder“ auf. Justizministerin Karl ruft das Höchstgericht an.

WIEN/SALZBURG. Soll verurteilten Sextätern das Gefängnis erspart bleiben? Sollen auch sie in Hausarrest kommen, wo sie durch eine elektronische Fußfessel überwacht werden? Diese Fragen sorgen derzeit für heftige Debatten – ausgelöst durch einen Entscheid des Oberlandesgerichts Linz: So darf ein 51-jähriger Salzburger, der eine 15-Jährige mehrmals vergewaltigt hatte, die noch offene sechsmonatige Haftstrafe zu Hause absitzen. Das Opfer und auch Teile der Öffentlichkeit verstehen die Welt nicht mehr.

Weiterlesen

27.08.2012 – OTS – Wenn das Frauenhaus sich scheinbar rächt

Nach 9 Monaten Untersuchungshaft beginnt morgen der Prozess gegen den pensionierten Kriminalbeamten Siegfried M. am Wr. Landesgericht

Wien (OTS) – Siegfried M., 4-facher Vater, ehemaliger Kriminalbeamter, wurde von seinem Dienstgeber zahlreich ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er sich mehrfach massiv gegen vorgetäuschte Sachverhalte durch Frauen und Mütter gestellt, die den § 38 Sicherheitspolizeigesetz missbräuchlich dazu verwendeten, ihre nicht mehr gewünschten Partner durch eine ungerechtfertigte Wegweisung loszuwerden.

Weiterlesen